Kurzschaft, Langschaft, Overknees, Sneakersocken, Stoppersocken, Thermosocken, Business-Socken, Damensocken, Herrensocken, Kindersocken, Strumpfhosen, Zehensocken, Arbeitssocken, Kuschelsocken, Sportsocken, Hüttensocken und vieles mehr...



Jeder trägt sie und es gibt das modische Kleidungsstück in nahezu unbegrenzter Vielfalt.

Je nach Geschlecht und Einsatzzweck variieren die Ansprüche an die Füßlinge. Ob als Ersatz für die Hausschuhe werden im Winter gerne Hüttensocken mit Anti-Rutsch Applikationen an der Sohle getragen.
Die ABS Noppen oder Streifen sind mit der Unterseite der Anti-Rutsch-Socken verklebt bzw. verschweisst.
Das stumpfe Kunststoffmaterial bietet dem Sockenträger besten Halt auf nahezu allen Untergründen. Ob auf Teppich, Laminat, PVC-Belägen, Parkett oder Fliesen, Socken mit ABS Sohle haben hier festen Halt.

Wie Wasche ich Socken mit ABS-Sohle und Anti-Rutsch-Noppen?
Auch Socken mit ABS-Sohle können gemäß der Pflegeanleitung in der Waschmaschine gewaschen werden. Wichtig ist hierbei, dass die Socken "auf Links" gezogen (die Antirutschsohle innen) werden, bevor die Socken in die Waschtrommel gegeben werden.
Bei bunten Socken, wie bei anderer Buntwäsche auch, ist es wichtig diese nur mit ähnlichen Farben zusammen zu waschen, da unter Einwirkung von Feuchtigkeit und Temperatur, Farbstoffe ausbluten können und so den Rest der Wäsche ungewollt einfärben.

Für den Winter gibt es als Pantoffel-Ersatz Stoppersocken mit Thermofunktion. Auch Plüschsocken halten kalte Frauenfüße warm und sehen toll aus.

Wenn der Winter endet und die ersten Sonenstrahlen im Frühling die Temperaturen ansteigen lassen wird das feste Winterschuhwerk in die Schränke verbannt und die Zeit der Bermuda-Shorts und kurzen Hosen beginnt.
Es ist Sneaker-Zeit!
Damit diese Schuhe elegante Beine im sockenlosen Look in Szene setzen, ohne auf den Komfort von dem angenehmen Tragegefühl einer Socke zu verzichten, gibt es Sneaker Socken in unterschiedlichsten Farben, Mustern und Variationen.

Längst nicht mehr nur Frauendomäne gibt es die Sneakersocken für Damen und Herren. Ob universell in strahlendem weiß oder als bunte Variante mit Streifen, Punkten, Wellenmustern oder anderen Varianten. Im Schuh lassen sich die Kurzsschaftsocken unauffällig verstecken, der Sockenbund schließt meist bündig mit dem Schaft der Schuhe ab.
Wichtig bei Sneaker-Socken ist die Elasizität an dem Bündchen. Zum einen sollte es weit genug sitzen um nicht die Venen in den Füßen zu stauen und so die Durchblutung der Füße nicht zu hemmen.
Zum anderen muß der Sockenbund den Fuss fest genug umschließen um ein Verrutschen der Socken beim Tragen zu verhindern.

Geht´s auch noch ´ne Nummer kleiner? Ja klar! Ballerina-Socken!
Die wohl reduzierteste Sockenart umschließt lediglich die Fußsohle mit einem leichten dehfähigem Material. Gehalten wird die Sohlensocke für Damen meist durch ein flexibles, umflaufendes Bändchen aus dünnem Silikon. So können auch High-Heels, Ballerinas und Co. ohne Nylon-Strumpfhose getragen werden, wenn die Trägerin nicht auf das angenehme Tragegefühl eines Strumpfes verzichten will. Die beim Tragen der Schuhe unsichtbare Socke begleitet die Trägerin komfortabel durch den Tag.

Socken fürs Business sollen schlicht sein, hier sind es die dunklen Farben wie Schwarz, Navy-Blau und Grau die sich für den perfekten Auftritt im Geschäft durchgesetzt haben. Um den repräsentativen Arbeitsalltag so angenehm wie möglich zu gestalten wird hier auf leichtes Material für maximalen Tragekomfort gesetzt. Feingewebt passt die Fussbekleidung fürs geschäftliche ideal zu Anzug und Co.

Anders sind die Anforderungen an Arbeitssocken. Diese werden häufig in Sicherheitsschuhen getragen, die ein steiferes Material haben und nicht so bequem wie Turnschuhe sind. Hier soll die Socke den Fuß polstern und Scheuerwunden durch das steifere Schuhwerk vermeiden. Daher sind diese Socken aus dickerem Material.
Sie sollen festen Halt im Arbeitsschuh geben, pflegeleicht sein und ein angenehmes Tragegefühl haben, auch nach mehreren Stunden Dauerbelastung in der Fabrik, auf der Baustelle und bei anderen Jobs.

Zehensocken sind ein echter Hingucker und sollen dem Träger ein "Barfuß-Laufen" Gefühl bieten. Hier werden die Zehen der Trägerin oder des Trägers einzeln von der Socke umschlossen.